Sudan • Ägypten

Entlang des Nil von Khartoum nach Kairo

Kultur- und Naturreise

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 2190 EUR
Dauer 15 Tage
Teilnehmer 4–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (7) 3,9
Tourcode SUDAEG

Eine Reise entlang des Nil gehört zu den großen Reiseabenteuern dieser Welt. Auf den Spuren der ersten europäischen Entdecker erleben Sie den Alltag und seine Menschen entlang des längsten Stroms der Erde. Seit jeher diente das Niltal als Brückenkopf zwischen den großen Reichen am Mittelmeer und dem Inneren Afrikas, zwischen den Stämmen Arabiens und den Muslimen Westafrikas. An seinen Ufern stoßen Sie deshalb immer wieder auf die beeindruckenden Relikte früher Hochkulturen.

Khartoum, der Löwenstempel von Musawwarat as-sufra und die Pyramiden von Meroe

Ausgangspunkt der Reise ist die Hauptstadt des Sudan – Khartoum, wo sich der Weiße und Blaue Nil vereinen. Ein erster Höhepunkt ist der Besuch des Löwentempels von Musawwarat as-sufra, der in anschaulicher Weise die Verschmelzung afrikanischer und pharaonischer Einflüsse widerspiegelt. Mindestens genauso imposant ist das größte Pyramidenfeld der Erde in Meroe mit seinen über 900 Pyramiden. Und im Gegensatz zu Ägypten haben Sie diese einmalige Kulisse weitesgehend für sich allein. Weiter nördlich durchreisen Sie das alte Nubien, das für seine farbenfrohen Dörfer entlang des Nil und Jahrtausende alte Kultur bekannt ist.

Altes Nubien, Assuan und mit der Feluke auf dem Nil nach Luxor

Von Assuan aus schiffen Sie sich auf einer Feluke in Richtung Luxor ein, wo Sie das weltberühmte Tal der Könige besuchen, bevor es mit dem Nachtzug nach Kairo weitergeht. Der Besuch der Pyramiden von Gizeh rundet diese einzigartige Reise stilvoll ab.

Bewertung unserer Kunden

3,9 (7 × bewertet)

Die dargestellte Bewertung ergibt sich automatisch aus allen von unseren Reisegästen nach Reiseende ausgefüllten Online-Fragebögen.

Höhepunkte

  • Abenteuerreise für Afrikakenner entlang des längsten Flusses der Erde
  • Khartoum – Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil
  • Naga - Löwentempel und „Römischer Kiosk“
  • Pyramiden von Meroe, Nuri, Gizeh und Sakkara
  • UNESCO-Weltkulturerbe Jebel Barkal
  • Alte nubische Hauptstadt Old Dongola
  • Besuch des Isis-Tempels von Philae
  • Per Zug an den Ufern des Nil von Luxor nach Kairo

Das Besondere dieser Reise

  • Von Assuan nach Luxor mit einer Feluke segeln
  • Übernachtung bei einer nubischen Familie

Termine

  • B buchbar

Diese Reise ist auch als DIAMIR-Privatreise buchbar ab 2390 EUR pro Person zzgl. Flug. Täglich ab 2 Personen (Oktober- März), englischsprachige Tourenleitung.

DIAMIR-Privatreise anfragen

von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 09.11.2019 23.11.2019 2190 EUR EZZ: 295 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung
angebucht
Buchen Anfragen
B 21.12.2019 04.01.2020 2290 EUR EZZ: 325 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2020
B 01.02.2020 15.02.2020 2190 EUR EZZ: 295 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann nutzen Sie bitte dieses Formular und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 550 EUR
Aufpreis bei 2-3 Teilnehmern ab 200 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Anreise

    Anreise nach Khartoum, Empfang und Transfer zum Hotel. Je nach Ankunft bleibt Ihnen Zeit, sich einen ersten Eindruck von Khartoum zu verschaffen. Übernachtung im Hotel.

  • Musawwarat as sufra

    2. Tag: Naqa – Mussawarat as Sufra – Meroe 1×F

    Besuch von Naqa mit dem gut erhaltenen Löwentempel. Anschließend fahren Sie nach Musawwarat as Sufra, wo es weitläufige meroitische Tempelanlagen in der Butana mit einzigartigen plastischen Darstellungen der meroitischen Götterwelt gibt. Danach Weiterfahrt nach Meroe, wo Sie das wohl eindrucksvollste Pyramidenfeld der Antike mit mehr als 100 Pyramiden sowie die Hauptstadt des meroitischen Reiches besichtigen. Übernachtung im einfachen Hotel.

  • Pyramiden von Meroe

    3. Tag: Bayuda-Wüste – Ghazali – Karima 1×(F/M/A)

    Der Vormittag steht zur Besichtigung der Pyramiden zur freien Verfügung. Weiterfahrt über Ad-Dammer und anschließende Nil-Überquerung. Danach durchstreifen Sie die Weiten der Bayuda-Wüste. Gegen Abend erreichen Sie dann Karima. Übernachtung im nubischen Haus.

  • In der Unterwelt Karimas

    4. Tag: Jebel Barkal – Nuri – el Kurru 1×(F/M/A)

    Ziel des heutigen Tages ist der heilige Berg „Jebel Barkal“. Zuvor machen Sie jedoch noch einen Stopp an der Nekropole von el-Kurru mit Besichtigung des großen Amuntempels von Napata sowie der umliegenden Tempel, welche im 15. Jh. v. Chr. von Thutmose III. erbaut wurden. Auf dem Rückweg vom Jebel Barkal statten Sie noch einem versteinerten Wald einen Besuch ab. In Nuri besuchen Sie die Pyramiden, die in der Zeit des Pharao Taharka und seiner Söhne aus der 25. Dynastie erbaut worden sind. Übernachtung wie am Vortag.

  • Sudanesen in Kerma

    5. Tag: Old Dongola – Kerma 1×(F/M/A)

    Nach einem zeitigen Frühstück Besuch von Old Dongola, einst prosperierendes christliches Zentrum und Hauptstadt des Reichs von Makuira (ca. 700-1150 n. Chr.) am Nil. Anschließend Weiterfahrt nach Kerma. Übernachtung im nubischen Haus.

  • Tempel von Soleb

    6. Tag: Soleb 1×(F/M/A)

    Fahrt nach Soleb und Besichtigung des Tempels (erbaut im neuen Reich ca. 16. Jh. v. Chr.). Besuch in Sedinga, mit der Besichtigung der Reste der Tempelanlage von Königin Teje, der Mutter der Akhenaten. Anschließend geht es entlang des Nil durch malerische Dörfer zurück nach Soleb. Übernachtung im nubischen Haus.

  • Nubische Wüste

    7. Tag: Soleb – Argeen – Assuan 1×F

    Fahrt nach Argeen an die sudanesisch- ägyptische Grenze. Einreise nach Ägypten und Weiterfahrt nach Assuan. Wenn es die Zeit erlaubt, schlendern Sie durch die quirligen Märkte der Stadt, die den Eindruck vermittelt, als ob sie noch im Sudan wären. Immer wieder sehen Sie Menschen, die im Gesicht ein Kreuz tätowiert haben. Fragen Sie Ihren Guide, was es damit auf sich hat. Übernachtung im Hotel.

  • Khan Mausoleum in Assuan

    8. Tag: Assuan – Insel Agilkia 1×(F/M/A)

    Nach dem Frühstück fahren Sie mit dem Bus über den alten Staudamm zum Assuan Hochstaudamm. Danach geht es mit einem Motorboot weiter zur Insel Agilkia, auf der der wieder errichtete Philae Tempel liegt. Sie besichtigen diese für die Göttin Isis errichtete Tempelanlage. Der Tempel wurde bis 1980 von der benachbarten Insel Philae abgebaut und auf der höher gelegenen Insel Agilkia Stein für Stein wieder aufgebaut, da er vom Wasser des Staudamms bedroht wurde. Mittag Fahrt zu der Anlegestelle und einchecken auf der Feluke. Danach Segeln sie mit der Feluke zu Ihrem Nachtliegeplatz. Übernachtung an Bord (gemeinschaftliche Sanitäranlagen, kein fließend Wasser).

  • Assuan Elefantine Island

    9. Tag: Elephantine-Insel – Segeln auf dem Nil 1×(F/M/A)

    Heute segeln Sie mit der Feluke stromabwärts. Der Wind kommt ihnen entgegen und Sie müssen kreuzen. Das Ufer ist bis zum Wasser grün und man sieht Dromedare, Wasserbüffel, Ziegen und Kühe am Wasser grasen. Mittags legen wir an einer Insel an und die Schiffsjungs machen was zu essen. Danach segeln wir weiter und legen dann Nachmittags an unserem Nachtliegeplatz an. Übernachtung wie am Vortag.

  • Tal der Könige_Wandmalerei

    10. Tag: Edfu – Kom Ombo – Luxor 1×(F/M)

    Weiterfahrt mit der Feluke nach Kom Ombo, wo Sie auschecken und Ihre Schiffscrew verabschieden. Danach Besuch des Doppelheiligtums des Sobek und Haroeris von Kom Ombo. Im Anschluss Weiterfahrt nach Luxor, wo Sie heute übernachten. Übernachtung im Hotel.

  • 11. Tag: Luxor – Theben 1×F

    Heute steht ein weiterer Höhepunkt Ihrer Reise auf dem Programm. Nachdem Sie ausgeschifft haben, fahren Sie zum Westufer von Luxor. In Theben, das heute zu Luxor gehört, besichtigen Sie einige Gräber im Tal der Könige mit den Ruhestätten der mächtigen Pharaonen des Neuen Reiches. Von Glaube und Hoffnung sprechen die detailreichen Darstellungen und „Unterweltsbücher" an den Wänden. Die feinen Malereien und Reliefs in den Gräbern der hohen Würdenträger spiegeln das Leben jener Zeit wider. Im faszinierenden Terrassentempel der Königin Hatschepsut erfahren Sie von der berühmten Expedition nach Punt. Vorbei an den riesigen Memnon-Kolossen, den steinernen Wächtern der Totenstadt, die einst auch von Kaiser Septimius Severus bestaunt wurden, geht es am Mittag zurück zum Hotel. Am Abend Ton- und Licht-Aufführung im Karnak Tempel. Übernachtung wie am Vortag.

  • Tempel der Königin Hatschepsut

    12. Tag: Karnak – Luxor-Tempel 1×(F/A)

    Heute fahren Sie zum größten theologischen Tempel der Welt. Der wunderschöne Karnak-Tempel wurde auf einem riesigen Areal mit einem gewaltigen Säulenhof erbaut, in dem der Sonnengott Amun-Re über nahezu zweitausend Jahre verehrt wurde. Anschließend besichtigen Sie den Luxor-Tempel und sehen sehr gut erhaltene Hochreliefs. Der Rest des Tages steht Ihnen zur freien Verfügung in Luxor. Sie haben die Möglichkeit zu einem Einkaufsbummel durch die Basargassen. Am Abend fahren Sie mit dem Schlafwagenzug nach Kairo. Übernachtung im Zug.

  • Kairo_Ägyptischen Museum

    13. Tag: Ägyptisches Museum und Stadtbesichtigung in Kairo 1×F

    Heute erleben Sie zunächst eine Führung durch das Ägyptische Museum. Es lässt mit seinen kostbaren Exponaten 5000 Jahre Geschichte lebendig werden. Hier können Sie die über 80.000 ausgestellten Kunstgegenstände der Pharaonen bewundern. Am Nachmittag lernen Sie das islamische Kairo kennen, z.B. die Zitadelle von Saladin, die im Jahre 1172 n.Chr. gebaut wurde. Ein Sprung durch die Zeit bringt Sie zur berühmten Alabastermoschee innerhalb der Zitadellenmauern. Von hier haben Sie einen sagenhaften Blick über Kairo. Im 19. Jahrhundert baute Mohamed Ali diese Moschee, die bis heute zu den schönsten islamischen Bauwerken der Welt zählt. Zum Abschluss des Tages bummeln Sie über den quirligen und farbenprächtigen Bazar Khan El Khalili, wo Sie die Gerüche und Klänge verzaubern werden. Am Abend erleben Sie eine Ton- und Licht-Aufführung bei den Pyramiden. Übernachtung im Hotel.

  • Kairo Pyramiden von Gizeh

    14. Tag: Gizeh – Sakkara – Kultstätten des Alten Reiches 1×F

    Heute erleben Sie während eines Ganztagesausflugs die Kultur der frühen Dynastien. Abfahrt vom Hotel mit dem Bus zu den weltberühmten Pyramiden von Gizeh. Sie besichtigen diese einzigartigen, beeindruckenden Bauwerke, besuchen den Sphinx und den Taltempel. Am Nachmittag Fahrt nach Sakkara, der Nekropole des Alten Reiches. Dort besichtigen Sie die Stufenpyramide, den ältesten monumentalen Steinbau der Menschheitsgeschichte aus der 3. Dynastie und das Bankgrab eines Oberpriesters des ägyptischen Reiches. Danach Einstieg in die Teti-Pyramide. Übernachtung wie am Vortag.

  • 15. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen in Kairo und Rückflug oder individuelle Verlängerung.

Enthaltene Leistungen ab Khartoum/an Kairo

  • Deutsch sprechende Reiseleitung
  • 3-tägige Bootfahrt auf dem Nil mit einer Feluke
  • Zugfahrt von Luxor nach Kairo im Schlafwagenabteil
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 7 Ü: Hotel im DZ
  • 4 Ü: Nubisches Haus (Gemeinschaftsbad)
  • 2 Ü: Feluke (Schlaflager an Deck)
  • 1 Ü: Zug (Schlafwagen)
  • Mahlzeiten: 14×F, 7×M, 7×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; Visum Ägypten (ca. 25 €), Sudan (ca. 60 € ); optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Abenteuerreise für Afrikakenner entlang des längsten Flusses der Erde
  • Khartoum – Hauptstadt am Blauen und Weißen Nil
  • Naga - Löwentempel und „Römischer Kiosk“
  • Pyramiden von Meroe, Nuri, Gizeh und Sakkara
  • UNESCO-Weltkulturerbe Jebel Barkal
  • Alte nubische Hauptstadt Old Dongola
  • Besuch des Isis-Tempels von Philae
  • Per Zug an den Ufern des Nil von Luxor nach Kairo

Das Besondere dieser Reise

  • Von Assuan nach Luxor mit einer Feluke segeln
  • Übernachtung bei einer nubischen Familie

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 4, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

In den Privathäusern und Hotels im Sudan gibt es oft nur einfachste, gemeinschaftliche Sanitäranlagen. Vier Reisende und ein Fahrer teilen sich ein Fahrzeug.

Bitte beachten Sie die lange Vorlaufzeit zur Beantragung des Visums für den Sudan.

Anforderungen

Für diese Tour sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich, Sie müssen sich aber auf heißes, feuchtes Klima und lange Fahrtstrecken (im Boot oder Fahrzeug) einstellen. Flexibilität, Teamgeist und Komfortverzicht sind unbedingt Voraussetzung für die Teilnahme an dieser Reise! Die Unterkünfte sind sehr einfach und verfügen nur teilweise über Bad/WC. Mahlzeiten werden gemeinsam in der Gruppe zubereitet und Mithilfe bei allen im Camp anfallenden Arbeiten wird erwartet.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte