Peru | Cordillera Urubamba

Lares-Lodgetrekking abseits der Touristenströme

Trekkingtour

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 1690 EUR
Dauer 5 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode PERLAR

Neben dem Inka Trail, der oft schon Monate im Voraus ausgebucht ist, haben sich Alternativen gebildet, die ihrer berühmten Schwester in Schönheit und Erlebniswert in nichts nachstehen. Der Lares-Trek besticht durch seine Route abseits frequentierter Gebiete. Ohne auf Komfort verzichten zu müssen, wandern Sie durch verträumte Andendörfer, tiefe Täler und hohe Pässe bis nach Machu Picchu.

Höhepunkte

  • Geheimtipp: wenig frequentierte Trekkingroute
  • Komfortable Lodges und wählbares Tagesprogramm

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.04.2019 31.10.2019 ab 2190 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
01.04.2019 31.10.2019 ab 2890 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
01.11.2019 14.12.2019 ab 1690 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
01.11.2019 14.12.2019 ab 1990 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
15.12.2019 31.12.2019 ab 2190 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
15.12.2019 31.12.2019 ab 2890 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
2020
01.03.2020 31.03.2020 ab 1690 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
01.03.2020 31.03.2020 ab 1990 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
01.04.2020 31.10.2020 ab 2190 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
01.04.2020 31.10.2020 ab 2890 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
01.11.2020 14.12.2020 ab 1690 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
01.11.2020 14.12.2020 ab 1990 EUR 7 Tage-Variante Anfragen
15.12.2020 31.12.2020 ab 2190 EUR 5 Tage-Variante Anfragen
15.12.2020 31.12.2020 ab 2890 EUR 7 Tage-Variante Anfragen

Zusatzkosten

EZ-Zuschlag auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Entspannung im Pool in wundervoller Umgebung in der Lamay Lodge

    1. Tag: Cusco – Heiliges Tal – Lamay Lodge 1×(M/A)

    Ihre Abenteuerreise beginnt mit der Fahrt von Cusco in das Heilige Tal. Üppige grüne Felder, umgeben von markanten Berggipfeln prägen das Bild. In Chinchero bewundern Sie koloniale Gebäude, die auf den Resten von Inka-Fundamenten errichtet wurden. Anschließend steht eine ganztägige, herausfordernde und unvergessliche Wanderung auf dem Programm. Umgeben von herrlichen Blicken auf das Auzangate-Massiv wandern Sie von Taucca zum Inkakomplex von Huchuyqosqo. Wer es weniger anstrengend mag, besichtigt in Maras die teilweise schon jahrhundertealte Salinen, mit denen bereits die Inka und deren Vorfahren Salz gewannen. Anschließend Fahrt nach Moray zu den Zeremonienterrassen. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 6h, 15 km, 661 m↑, 1529↓)

  • Gemeinsame Zubereitung einer Pachamanca auf dem Lares Trek

    2. Tag: Pisac: Pachamanca 1×(F/M/A)

    Auf dem Dorfplatz von Pisac findet fast täglich ein bekannter Wochenmarkt statt. Wer möchte, kann eine kleine belebende Wanderung unternehmen, umgeben von Andenbergen, die das Tal umrahmen. Später besuchen Sie die isolierte Gemeinde Viacha auf 3900 m. Zur Stärkung lassen Sie sich ein traditionelles peruanisches Gericht schmecken, Pachamanca, das in einer Art „Erdofen“ gegart wird. Nach dem Mittagessen wandern Sie zum Ruinenkomplex oberhalb von Pisac (3200 m). Um diese Tageszeit ist die Anlage nicht mehr so stark frequentiert und Sie genießen den Sonnenuntergang hinter den Andenbergen. Fahrt zurück zur Lamay Lodge. Übernachtung wie am Vortag. (Gehzeit ca. 3h, 8 km, 365 m↑, 945 m↓)

  • Kontakt zu den Einheimischen auf dem Lares Trek

    3. Tag: Lamay Lodge – Huacahuasi Lodge (3835 m) 1×(F/M/A)

    Heute geht es tiefer hinein in das Herz des Lares-Tals. Die Fahrt durch eine landschaftlich reizvolle Gegend, entlang des berühmten „Inkaweber-Trail“ führt Sie zur archäologischen Stätte von Ancasmarca. Nach dem Mittagessen können Sie wählen zwischen dem Besuch des traditionellen Weberdorfes Choquecancha oder einer Wanderung inmitten hoch aufragender Gipfel zum abgelegenen Dorf Huacahuasi, wo sich auch die gleichnamige Lodge und Ihre Unterkunft für die Nacht befindet. Übernachtung in einer Lodge. (Gehzeit ca. 3h, 5 km, 438 m↑, 378 m↓)

  • Kochkurs während des Lares Komforttreks

    4. Tag: Huacahuasi auf Ihre Weise 1×(F/M/A)

    Heute stehen wieder verschiedene Aktivitäten zur Auswahl: Kulturell Interessierte besichtigen das Dorf Huacahuasi und erfahren von den lokalen Webern und Landwirten mehr über deren Arbeit und das tägliche Leben (Gehzeit ca. 1-2h). Im Anschluss können Sie bei einem peruanischen Kochkurs ihre Kochkünste unter Beweis stellen. Für die Aktiven steht eine anspruchsvolle Wanderung zur Auswahl, ausgehend von Quiswarani zum „Pfad der 1000 Seen“. Sie werden begeistert sein von der einfachen, aber majestätischen Schönheit dieser Landschaft. Umgeben von grasenden Lamas und Alpakas überwinden Sie anspruchsvolle Bergpässe auf bis zu 4421 m. (Gehzeit ca. 6-7h, 9 km, 600 m↑, 800 m↓). Übernachtung wie am Vortag.

  • Unterwegs auf dem Lares-Trek

    5. Tag: Huacahuasi Lodge – Ollantaytambo 1×(F/M/A)

    Am Morgen können Sie mehr über das Erbe und das Leben der Huacahuasi-Gemeinschaft erfahren. Anschließend erwartet Sie eine anstrengende, aber spektakuläre Wanderung durch abwechslungsreiches Terrain und über den Ipsaycocha-Pass (4464 m) bis nach Ollantaytambo, die älteste bewohnte Stadt Lateinamerikas. Wem die Wanderung zu anstrengend ist, kann ein kulturelles Tagesprogramm wählen und im Heiligen Tal einen Markt und ein kleines Inkamuseum besuchen. Übernachtung im Hotel. (Gehzeit ca. 6h, 13 km, 690m↑, 680m↓)

  • Ollantaytambo - Kultur pur während des Lares Treks

    6. Tag: Ollantaytambo – Aguas Calientes 1×(F/M/A)

    Die beeindruckende Ruinenanlage von Ollantaytambo war einst ein mächtiges Bollwerk gegen die spanischen Eroberer und eines der wichtigsten zeremoniellen Zentren der Inka. Optional können Sie am frühen Morgen nach einer kurzen Wanderung auf den Pinkuylluna-Berg oberhalb von Ollantaytambo eine herrliche Aussicht auf die Stadt im Tal und die Ruinenanlage genießen. Danach besichtigen Sie gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung den Tempel und bekommen somit einen Einblick in die mystische Geschichte. Gegen Mittag setzen Sie Ihre Reise mit dem Zug entlang des Urubamba-Tals nach Aguas Calientes fort. Während Sie die Ausblicke auf die schöne und immer üppiger werdende Natur genießen, kommen Sie Ihrem morgigen Ziel immer näher: Machu Picchu. Übernachtung im Hotel.

  • Blick auf Machu Picchu

    7. Tag: Aguas Calientes – Machu Picchu – Cusco 1×(F/M)

    In der Morgendämmerung bringt Sie der Bus hinauf zur Inka-Stadt Machu Picchu (UNESCO-Weltkulturerbe), um deren Ruhe und Schönheit in den Morgenstunden zu genießen. Ausgiebige Führung durch die Anlage. Anschließend bleibt genügend Zeit für eigene Streifzüge, z. B. für die Besteigung des Huayna Picchu Berges (Buchung bei Anmeldung). Anschließend Rückfahrt mit dem Zug und Bus nach Cusco. Individuelle Weiterreise oder Abreise.

Enthaltene Leistungen ab/an Cusco

  • Englisch sprechende Reiseleitung
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen und öffentlichen Bussen
  • Zugfahrt Ollantaytambo – Aguas Calientes und zurück
  • Gepäcktransport während des Trekkings für max. 5 kg Gepäck
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Wasser, Tee, Kaffee und Softgetränke in den Lodges
  • 4 Ü: Lodge im DZ
  • 2 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 6×F, 7×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder für die Guides sowie zusätzliche Trinkgelder für die anderen Mitarbeiter; Persönliches

Höhepunkte

  • Geheimtipp: wenig frequentierte Trekkingroute
  • Komfortable Lodges und wählbares Tagesprogramm

Hinweise

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Für diesen Baustein sind eine gültige Reise-Krankenversicherung, Notfall-Versicherung und Reise-Unfallversicherung für die Dauer des Bausteines Voraussetzung. Mit der Restzahlung des Reisepreises ist ein Nachweis über diese Versicherungen zu erbringen. Sollten Sie bis zum Zeitpunkt der Restzahlung keinen Nachweis über diese Versicherung erbringen können, behalten wir uns vor, Ihnen einen Pauschalbetrag von 8 € pro Person/Tag zu berechnen.

Es gelten gesonderte Stornobedingungen:
Eine Anzahlung von 300 € pro Person ist bei Reservierung fällig, um die Plätze zu sichern. Im Falle einer Stornierung ist dieser Betrag nicht erstattbar.
Der Reisepreis des Bausteins ist 60 Tage vor Abreise komplett zu entrichten. Zwischen dem 59. und 30. Tag vor Abreise ist bei Stornierung eine Erstattung von 50 % möglich. Ab dem 29. Tag vor Abreise ist keine Erstattung des Reisepreises mehr möglich.

Die Teilnahme an der Bergbesteigung des Huayna Picchu und Machu Picchu ist nur auf Anfrage möglich, da die Permits/Eintrittskarten pro Tag limitiert sind und nicht reserviert werden können. Die Anmeldung hierfür muss bei Buchung erfolgen.

Bitte beachten Sie, dass die zugebuchten Leistungen ab Eingang der Buchungsbestätigung nicht erstattbar sind.

Zusatzinformationen

Diese Reise ist auch als 5 Tage Variante buchbar. Dabei entfallen der 1. und 4. Tag.
Aufgrund der Regensaison ist dieser Baustein für Januar und Februar nicht buchbar.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.