Namibia

Wüstenzauber unterm Sternenhimmel

Lodgesafari

Ihre Reisespezialistin

Preis ab 2690 EUR
Dauer 13 Tage
Teilnehmer 2–6
Reiseleitung deutschsprachige Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Bewertungen (11) 3,8
Tourcode NAMENT

Beschreibung

Namibia ist sicherlich eines der faszinierendsten Länder des südlichen Afrikas mit seiner unendlichen Weite und seinen überwältigenden Naturerlebnissen. Auf dieser Safari erleben Sie eindrucksvolle Landschaften und aufregende Tierbeobachtungen. Ein tolles Schauspiel bieten die Wüsten. In der tiefroten Kalahari genießen Sie die Ruhe und entspannen beim Blick über die unendlich erscheinende Dünenlandschaft. Die orangefarbene Namib-Wüste gilt als die älteste Wüste der Welt und erstreckt sich zwischen Atlantik und Hochland. Die riesige Dünenlandschaft des Sossusvlei gehört zum bekanntesten Gebiet. Erklimmen Sie eine der bis zu 225 m hohen Dünen bei Sonnenaufgang. Sie werden staunen. Auch Tiererlebnisse sind auf dieser Reise zahlreich. Begeben Sie sich im Damaraland auf die Suche nach den Wüstenelefanten, die etwas kleiner als ihre Artgenossen sind, bis zu vier Tage ohne Wasser auskommen und sich so dem trockenen Lebensraum angepasst haben. Im ganzen Land gibt es tolle Unterkünfte mit exzellenter Küche, die Ihren aufregenden Safaritag vollenden. Kommen Sie mit, lernen Sie die traditionelle Lebensweise der San kennen und erhalten Sie Einblicke in deren Kultur. Die Spuren der deutschen Kolonialgeschichte und die Pirsch im Etosha-Nationalpark werden ebenso nicht zu kurz kommen.

Bewertung unserer Kunden

3,8 – sehr zufrieden (11 × bewertet)

Alle unsere Kunden haben nach der Reise die Möglichkeit einen Fragebogen zur Reise auszufüllen. Aus den Antworten daraus ergibt sich die Bewertung der Reise.

Höhepunkte

  • Exklusive Rundreise für Namibia-Liebhaber
  • Deutschsprachige Kleingruppenreise (max. 6 Pers.)
  • Ausgewählte exklusive und naturnahe Lodges, eine Übernachtung direkt im Etosha-Nationalpark
  • Afrikafeeling pur: unterwegs im 4x4 Geländewagen
  • Uneingeschränkte Weitsicht: Fensterplatz garantiert
  • Gigantische Dünen in der Kalahari und im Sossusvlei
  • Pirschfahrten im Etosha-Nationalpark
  • Aktiv im Erongo-Gebirge: Spitzkoppe und Versteinerter Wald
  • Seltene Wüstenelefanten im Damaraland aufspüren

Termine

  • BR buchbar/Restplätze
  • A ausgebucht
  • garantierte Durchführung
von bis Preis p.P. weitere Informationen
A 15.12.2017 27.12.2017 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Auf Anfrage
Anfragen
A 24.12.2017 05.01.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Auf Anfrage
Anfragen
A 29.12.2017 10.01.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
A 05.01.2018 17.01.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 19.01.2018 31.01.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Auf Anfrage
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungB 02.02.2018 14.02.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
Auf Anfrage
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 16.02.2018 28.02.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
4 Restplätze
Buchen Anfragen
B 02.03.2018 14.03.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.03.2018 28.03.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
2 Restplätze
Buchen Anfragen
B 30.03.2018 11.04.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
A 06.04.2018 18.04.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
A 20.04.2018 02.05.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 04.05.2018 16.05.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.05.2018 30.05.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 01.06.2018 13.06.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 15.06.2018 27.06.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
4 Restplätze
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 29.06.2018 11.07.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
2 Restplätze
Buchen Anfragen
B 13.07.2018 25.07.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.07.2018 08.08.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 10.08.2018 22.08.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
2 Restplätze
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 24.08.2018 05.09.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
4 Restplätze
Buchen Anfragen
garantierte DurchführungR 07.09.2018 19.09.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung
2 Restplätze
Buchen Anfragen
A 21.09.2018 03.10.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 05.10.2018 17.10.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
A 19.10.2018 31.10.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Anfragen
B 02.11.2018 14.11.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 16.11.2018 28.11.2018 2790 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.11.2018 12.12.2018 2690 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 14.12.2018 26.12.2018 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
B 28.12.2018 09.01.2019 2890 EUR EZZ: 370 EUR deutschsprachige Reiseleitung Buchen Anfragen
Individuellen Gruppentermin vorschlagen

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 990 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Ankunft in Windhoek

    Nach Ihrer Ankunft am internationalen Flughafen von Windhoek und der Erledigung der Einreiseformalitäten werden Sie von Ihrem Transferfahrer begrüßt. Dieser bringt Sie nach Windhoek zum Casa Piccolo. Nach dem Einchecken haben Sie Zeit, um sich ein wenig auszuruhen und sich frisch zu machen. Am Nachmittag treffen Sie Ihren Guide und besichtigen im Rahmen einer Stadtrundfahrt die Alte Feste mit Museum, die Christuskirche, den Tintenpalast und die ehemalige Kaiserstraße. Gemeinsames Abendessen mit allen Teilnehmern im Joe‘s Beerhouse (optional und nicht im Tourpreis enthalten). Übernachtung im Casa Piccolo Guesthouse.

    Casa Piccolo
  • Aufmerksame Erdmännchen

    2. Tag: Windhoek – Kalahari 1×(F/A)

    Nach einer kurzen Einweisung durch Ihren Guide und nachdem das Gepäck im Safarifahrzeug verstaut wurde, verlassen Sie Windhoek und fahren über Rehoboth in den Süden in Richtung Mariental bis zur Bagatelle Kalahari Game Ranch, die wie eine Oase am Rand der südlichen Kalahari inmitten der roten Sanddünen liegt. Dort können Sie die Ruhe der Wüstenregion genießen und sich entspannen. Der Ausblick über die unendlich erscheinende Dünenlandschaft hilft dabei. Übernachtung in der Bagatelle Kalahari Game Ranch. (Fahrstrecke: ca. 300 km, Fahrzeit: ca. 4-5h)

    Bagatelle Kalahari Game Ranch
  • Mit dem Quad durch die Wüste

    3. Tag: Kalahari – Namib-Wüste 1×(F/A)

    Am Morgen empfehlen wir Ihnen einen „Bush-Walk“ mit den San, den Ur-Einwohnern des Landes, die ihr enormes Wissen über Flora und Fauna mit Ihnen teilen möchten und Ihnen zeigen, wie sie einst als Jäger und Sammler lebten (optional und nicht im Tourpreis enthalten). Weiter geht es Richtung Westen nach Sesriem. Ihr Tagesziel ist die Elegant Desert Lodge, Ausgangspunkt für Ausflüge zu den riesigen Wanderdünen des Sossusvlei in der Namib-Wüste. Am Nachmittag haben Sie Zeit, sich auf dem Gelände der Lodge zu entspannen oder sich auf dem gut markierten Wanderweg die Beine zu vertreten. Abenteuerlustige können an einer Tour mit dem Quadbike teilnehmen (optional und nicht im Tourpreis enthalten). Übernachtung in der Elegant Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 450 km, Fahrzeit: ca. 5-6h)

  • Pool der Rostock Ritz Desert Lodge

    4. Tag: Namib-Wüste – Rostock Ritz 1×(F/A)

    Heute starten Sie sehr früh am Morgen in die älteste Wüste der Welt. Mit dem Allradfahrzeug geht es in den berühmtesten Teil der Namib-Wüste, ins Sossusvlei. Erklimmen Sie eine der riesigen Dünen und genießen Sie den Ausblick über die unendliche Weite der Wüste. Danach geht es weiter zum Sesriem-Canyon. In Trockenzeiten, wenn der Tsauchab-Fluss kein Wasser führt, kann durch diesen auch gewandert werden. Weiterfahrt zur Lodge. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können sich entspannen und den Erdmännchen-Kolonien beim putzigen Durcheinander zusehen. Alternativ gibt es einige schöne Wanderwege über das Gelände, die in Schwierigkeit und Dauer variieren. Übernachtung in der Rostock Ritz Desert Lodge. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3-4h)

    Rostock Ritz Desert Lodge
  • Swakopmund

    5. Tag: Rostock Ritz – Swakopmund 1×F

    Das heutige Ziel ist Swakopmund, die „deutsche Stadt“ in Namibia. Hier wohnen noch immer Nachfahren ehemaliger Kolonisten und Staatsbeamter aus der deutschen Kolonialzeit. Deutscher Kuchen, deutsche Architektur (wie zum Beispiel der alte Staatsbahnhof, das alte Gerichtsgebäude und das Woermannhaus) sowie die noch oft gesprochene deutsche Sprache sind Überbleibsel aus der Geschichte. Für das Abendessen testen Sie am besten eines der vielen Restaurants in Swakopmund, die sich alle in Laufentfernung der Unterkunft befinden. Übernachtung im Swakopmund Guesthouse. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h)

    Swakopmund Guesthouse
  • Robben am Cape Cross

    6. Tag: Swakopmund – Cape Cross 1×F

    Der Morgen steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für eines der vielfältigen Angebote: einen Bummel durch die Stadt, eine Quad-Tour, einen Ausflug mit dem Katamaran oder eine Wüstensafari auf den Spuren der „Little Five“ (alles optional). Um auch Ihren Gaumen zu verwöhnen, genießen Sie ein Stück Schwarzwälder Kirschtorte in einem der netten Cafés oder kehren Sie für ein deftiges deutsches Mittagessen in eines der zahlreichen Restaurants ein. Am Nachmittag treffen Sie Ihren Guide wieder und besuchen die Robben-Kolonie beim Cape Cross. Auch das Kreuz des Seefahrers Cão werden Sie besichtigen, bevor Sie wieder zurück nach Swakopmund fahren. Der Abend steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h)

    Swakopmund Guesthouse
  • Namibia - der Süden

    7. Tag: Swakopmund – Erongo-Gebirge 1×(F/A)

    Von der Atlantikküste fahren Sie in das Erongo-Gebirge. Dort besuchen Sie den aufragenden Granitberg Spitzkoppe, der mit seiner Höhe von 1728 m weithin sichtbar ist. Anschließend geht die Fahrt weiter zu Ihrem heutigen Ziel: die Onduruquea Guestfarm. Nach Ankunft unternehmen Sie zusammen mit dem Farmer eine Farmrundfahrt und lernen viel Interessantes über das alltägliche Farmleben sowie die Tiere und das Ökosystem Namibias. Über 20 verschiedene Wildtier- und 300 Vogelarten wurden identifiziert und zahlreiche, für Namibia typische Baum- und Pflanzenarten sind dort zu entdecken. Übernachtung auf der Onduruquea Guestfarm. (Fahrstrecke: ca. 250 km, Fahrzeit: ca. 3h)

  • Die Aussicht vom eigenen Balkon genießen

    8. Tag: Erongo-Gebirge – Grootberg 1×(F/A)

    Ein langer Tag liegt vor Ihnen, was ein frühes Aufstehen verlangt. Am Brandberg vorbei, mit ca. 2580 Metern der höchste Berg Namibias, fahren Sie zum „versteinerten Wald". Dort bestaunen Sie die 280 Millionen Jahre alten mineralisierten, fossilen Baumstämme. Im Anschluss besichtigen Sie die beeindruckenden Felsgravuren und -malereien von Twyfelfontein. Im Sandstein finden sich Gravierungen von allen möglichen Tierarten. Weiter geht es zur Grootberg Lodge. Spektakulär auf einem Plateau gelegen, haben Sie von der Lodge aus eine einzigartige Aussicht über das Klip River Valley. Die Gäste genießen die auch hier die einheimische Gastfreundschaft in Kombination mit herausragendem Essen. Übernachtung in der Grootberg Lodge. (Fahrstrecke: ca. 500 km, Fahrzeit: ca. 6-7h)

    Grootberg Lodge
  • NAM_2016_6NAE_grootberg_Lodge.jpg

    9. Tag: Grootberg: Ausflug zu den Wüstenelefanten 1×(F/A)

    Nach einem zeitigen Frühstück gehen Sie mit einem erfahrenen Fährtenleser auf die Suche nach den seltenen Wüstenelefanten. Genießen Sie die einzigartige Landschaft des Damaralands und lernen Sie mehr über die Lebensgewohnheiten der einheimischen Bevölkerung. Mit etwas Glück und Geduld spürt Ihr Guide die im Vergleich zu seinen Artgenossen etwas kleineren Wüstenelefanten auf. Anschließend kehren Sie zur Grootberg Lodge zurück. Der restliche Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Übernachtung wie am Vortag.

    Grootberg Lodge
  • Zebras Etosha Nationalpark

    10. Tag: Grootberg – Etosha-Nationalpark 1×F

    Ihr heutiges Ziel ist der Etosha-Nationalpark. Der Park wurde 1907 gegründet und ist einer der attraktivsten Nationalparks des südlichen Afrikas. Etosha bedeutet „großer Platz des trockenen, weißen Wassers“. Durch die große Hitze schimmert, flimmert und spiegelt sich alles in dieser riesigen Salzpfanne. Sie verbringen die meiste Zeit der nächsten beiden Tage in der Nähe der Wasserlöcher mit Tierbeobachtungen. Elefanten, Nashörner, Giraffen, verschiedene Antilopenarten und mit etwas Glück auch Löwen und Leoparden kommen zum Trinken an die Wasserstellen und können dabei beobachtet werden. Um die nachtaktiven Tiere im Etosha-Nationalpark zu beobachten, empfiehlt sich die Teilnahme an einer geführten Nacht-Safari (optional und nicht im Preis enthalten). Zum Abendessen (auf eigene Kosten) geht die Gruppe zusammen in das Restaurant des Camps. Übernachtung im Okaukuejo Camp. (Fahrstrecke: ca. 350 km, Fahrzeit: ca. 4-5h)

    Okaukuejo Restcamp
  • Mushara Bush Camp

    11. Tag: Etosha-Nationalpark 1×(F/A)

    Nach Sonnenaufgang und einem stärkenden Frühstück brechen Sie wieder zur Pirsch auf. Sie fahren direkt an der Salzpfanne entlang, die sich kilometerweit nach Osten erstreckt, und können Herden von Impalas, Gnus, Oryx-Antilopen und Zebras beobachten, welche die Salzpfanne durchwandern. Abends verlassen Sie den Park durch das Van Lindequist Tor mit hoffentlich vielen tollen Safarieindrücken. Übernachtung im Mushara Bush Camp. (Fahrstrecke je nach Routenwahl im Nationalpark: ca. 150 km, Fahrzeit: ca. 3h)

    Mushara Collection
  • Waterberg Wilderness

    12. Tag: Etosha-Nationalpark – Otjiwarongo 1×(F/A)

    Nach einem gemütlichen Frühstück fahren Sie nach Otjiwarongo. Auf der Strecke nach Tsumeb liegt der Otjikoto-See, in dem im 1. Weltkrieg die deutschen Soldaten ihre Waffen versenkten. Sie besichtigen auch den Hoba-Meteoriten nahe Grootfontein. Im Laufe des Nachmittags erreichen Sie die Waterberg Plateau Lodge. Diese liegt auf einer Hochterrasse am Hang des Waterbergs mit einem grandiosen Blick über die Kalahari. Die Chalets sind zwischen roten Sandsteinfelsen erbaut und für Abkühlung sorgt ein Becken mit Quellwasser. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie hier noch ein letztes Mal die besondere Atmosphäre in Namibia. Übernachtung in der Waterberg Plateau Lodge. (Fahrstrecke: ca. 400 km, Fahrzeit: ca. 5-6h)

  • Holz-Schnitz-Markt von Okahandje

    13. Tag: Otjiwarongo – Windhoek 1×F

    Heute geht es zurück zum Ausgangspunkt Ihrer Tour nach Windhoek. Sie stoppen auf dem großen Handwerkermarkt in Okahandja. Kaufen Sie sich schöne handgeschnitzte Souvenirs, Korbwaren oder Schmuck zur Erinnerung an Namibia. Weiterfahrt nach Windhoek. Je nach Ihren individuellen Plänen für die Weiterreise bringt Sie Ihr Guide zum Flughafen oder zu einer Unterkunft Ihrer Wahl (Hinweise hierzu unter Infos). Es wird nun Zeit, sich von Ihrem Guide zu verabschieden – bis zum nächsten Mal. (Fahrstrecke: ca. 300 km, Fahrzeit: ca. 4h)

Enthaltene Leistungen ab/an Windhoek

  • deutschsprachige Tourenleitung
  • alle Fahrten im 4x4 Safarifahrzeug (Fensterplatz garantiert)
  • Flughafentransfer bei An- und Abreise passend zum Reisetermin
  • alle Eintrittsgelder laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 7 Ü: Lodge im DZ
  • 5 Ü: Gästehaus im DZ
  • Mahlzeiten: 12×F, 8×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An- und Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. Erhöhung von Gebühren nach dem 1.8.17; Trinkgelder; Persönliches

Hinweise

Unterwegs sind Sie in einem Toyota Landcruiser, der entsprechend den Anforderungen im afrikanischen Busch umgebaut wurde. Große Fenster garantieren erstklassige Tier- und Naturbeobachtungen und jedem Reisegast ist ein Fensterplatz garantiert. Ein geräumiges Innere mit bequemen Sitzen sorgt für angenehmen Reisekomfort.

Übernachtet wird in Gästehäusern, Lodges oder Tented Camps. Tented Camps sind feststehende und begehbaren Hauszelte im Safaristil. Gewöhnlich verfügen die Hauszelte über ein separates Badezimmer mit Waschbecken, Dusche und WC. Die Kategorie aller Unterkünfte variiert zwischen europäischer Mittelklasse und Luxus. Die Unterkünfte liegen meist in einer sehr schönen Landschaft und bieten fast alle eine spektakuläre Aussicht.
Die im Reiseverlauf benannten Unterkünfte werden vorrangig genutzt. Wir haben diese Unterkünfte für Sie vorreserviert. Sollte in Ausnahmefällen dennoch eine Alternative in Frage kommen, weist diese Unterkunft einen ähnlichen Standard auf.

Die Reise endet am Tag 13 gegen 15:00 Uhr. Der Reiseleiter setzt Sie auf Wunsch direkt am Flughafen ab, wo Sie die Zeit bis zum Abflug (ca. 20/21 Uhr) individuell gestalten. Oder er bringt Sie zur Ondekaremba Lodge in Flughafennähe. Hier können Sie Ihren Aufenthalt in Namibia in Ruhe ausklingen lassen, ein paar Stunden am Swimmingpool oder in der Lounge verbringen und sich frisch machen. Ein Transfer der Ondekaremba Lodge bringt Sie schließlich zu einer für Sie passenden Zeit zum Flughafen.
Mini-Anschluss-Programm: ca. 45 € pro Person (inkl. Aufenthalt in den Gemeinschaftsbereichen der Lodge und der Transfer; exklusive Zimmerbenutzung oder Mahlzeiten)

Auf Wunsch können Sie die Reise in Windhoek verlängern. Wir empfehlen die Übernachtung im Casa Piccolo:
pro Person/Nacht im DZ inkl. Frühstück: 54 €
Flughafentransfer: 20 € pro Person bei 2 Personen

Diese Reise ist eine Zubuchertour (deutschsprachige Gruppe).

Bitte beachten Sie die für diese Reise von unseren AGB abweichenden Zahlungs- und Stornobedingungen:
Rücktritt bis zum 29. Tag vor Reiseantritt 30%,
vom 28. bis zum 15. Tag vor Reiseantritt 50%,
vom 14. bis zum 7. Tag vor Reiseantritt 75%,
ab dem 6. Tag vor Reiseantritt 90%.

Anforderungen

Für diese Reise sind keine besonderen körperlichen Voraussetzungen erforderlich. Sie sollten sich aber auf zum Teil längere Fahrtstrecken einstellen. Bitte bringen Sie Flexibilität und Teamgeist sowie Toleranz und Interesse für andere Kulturen mit.

Vor- und Nachprogramme