Marokko

Kultur und Toubkal-Trekking

„Blaue Stadt“ Chefchaouen, Königsstädte Fes und Marrakesch und 6-tägiges Trekking im Hohen Atlas

Ihr Reisespezialist

Preis pro Person ab 1690 EUR
Dauer 14 Tage
Teilnehmer 7–12
Reiseleitung Deutsch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode MARKUT

Von der lebhaften Metropole Tanger über die orientalischen Paläste und Souks der glanzvollen Königsstädte Fes und Marrakesch bis zur spektakulären Bergwelt des Hohen Atlas – Marokko begeistert mit seiner einzigartigen Vielseitigkeit. Kommen Sie mit auf eine Reise, die Natur-, Kultur- und Aktiverlebnisse verbindet und wirklich alle Sinne anspricht!

Tanger, Chefchaouen und Königsstädte Meknes und Fes

Die Reise beginnt an der Straße von Gibraltar in Tanger, dem Tor zu Europa, und führt Sie durch das Rif-Gebirge in die zauberhaften Gassen der „Blauen Stadt“ Chefchaouen. Über das prächtige Stadttor Bab el Mansour in Meknes und die Ruinen der Römerstadt Volubilis erreichen Sie die Medina von Fes. Bewundern Sie das Farbenmeer im Gerberviertel und genießen Sie den exotischen Duft von Zimt, Safran und Koriander in den Souks der Altstadt.

Maultier-Trekking mit Toubkal-Besteigung im Hohen Atlas und Marrakesch

Nun wird es anspruchsvoll! Während eines 6-tägigen Trekkings durch die schroffe Gebirgswelt des Hohen Atlas besteigen Sie den „Berg der Berge“, wie der Jebel Toubkal (4167 m) von den Marokkanern genannt wird. Mit einem erfahrenen Bergführer erkunden Sie Hochplateaus und tiefe Schluchten, lernen den Alltag der Berberhirten kennen und zelten in grandioser Landschaft. Nach dem Gipfelsturm erwartet Sie die „Rote Perle“ Marrakesch, wo Sie bei Halva und Tajine den Gauklern auf dem sagenhaften Djema-el-Fna-Platz bei ihren Kunststücken zuschauen.

Verkürzungsoption

Sie haben etwas weniger Zeit im Gepäck oder möchten nur den Toubkal besteigen? Dann wählen Sie die 9-tägige Reise (MARKUT9).

Höhepunkte

  • Kultur- und Trekkingreise in zwei möglichen Längen
  • Gerberviertel in Fes und antike Römerstadt Volubilis
  • 6-tägiges Maultiertrekking im Hohen Atlas
  • Besteigung des höchsten Gipfels Nordafrikas: Jebel Toubkal (4167 m)
  • Bahia-Palast und Djema-el-Fna in Marrakesch
  • Tanger – das „Tor zu Europa“ und „Blaue Stadt“ Chefchaouen

Das Besondere dieser Reise

  • Idyllische Dörfer und Olivenhaine am Jebel Tissouka
  • Traumhafte Ouzoud-Wasserfälle

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 16.05.2020 29.05.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 30.05.2020 12.06.2020 1740 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 13.06.2020 26.06.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 27.06.2020 10.07.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 11.07.2020 24.07.2020 1790 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 18.07.2020 31.07.2020 1790 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 08.08.2020 21.08.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.08.2020 04.09.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.09.2020 25.09.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 26.09.2020 09.10.2020 1740 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 10.10.2020 23.10.2020 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
2021
B 08.05.2021 21.05.2021 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 22.05.2021 04.06.2021 1740 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen
B 12.06.2021 25.06.2021 1690 EUR EZZ: 250 EUR Deutsch sprechende Reiseleitung Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann nutzen Sie bitte dieses Formular und teilen Sie uns Ihren Wunschtermin mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Rail & Fly 2. Klasse 60 EUR
Zubringerflug ab D/A/CH auf Anfrage

Reiseverlauf

  • Blick von der Altstadt auf den Hafen in Tanger

    1. Tag: Anreise

    Flug von Deutschland nach Tanger. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Oumnia Puerto. (Fahrzeit ca. 30 min).

  • Chefchauen die "blaue Stadt" Marokkos

    2. Tag: Tanger – Chefchaouen 1×F

    Der Morgen beginnt mit einer Stadtrundfahrt durch Tanger, dem Tor zu Europa. In der Altstadt erkunden Sie die Kasbah, die Haupthandelsgasse zwischen dem Grand Socco und dem Petit Socco sowie diverse Souks zu Fuß. Nachdem Sie einen schönen Panoramablick auf Gibraltar, die Iberische Insel und den Zusammenfluß von Atlantik und Mittelmeer genossen haben, fahren Sie durch das Rif-Gebirge in die blaue Stadt Chefchaouen. Übernachtung im Dar Chaouen. (Fahrzeit ca. 4h, 200 km).

  • Hirte mit Schafen

    3. Tag: Jebel Tissouka – Ruinen von Volubilis – Königsstadt Meknes – Fes 1×F

    Der Morgen beginnt aktiv. Am Rand des Jebel Tissouka wandern Sie mit einem lokalen Bergführer durch kleine Dörfer und Feigen- und Olivenhaine (ca. 2h). Danach führt der Weg entlang einsamer Berge und fruchtbarer Täler in die riesige Saiss-Ebene. Über die Ruinen der Römerstadt Volubilis (UNESCO-Weltkulturerbe) kommen Sie nach Meknes, wo Sie mit einem lokalen Stadtführer die belebte Altstadt entdecken und das prächtige Stadttor Bab El Mansour, das jüdische Viertel „Mellah“ sowie die Stallungen und den Speicherkomplex des Sultan Moulay besichtigen. Am späten Nachmittag erreichen Sie Fes. Übernachtung im Hotel Mounia. (Fahrzeit ca. 4h, 250 km).

  • Mitten in der Altstadt von Fes

    4. Tag: Königsstadt Fes 1×F

    Mit einem lizenzierten Stadtführer besichtigen Sie die älteste Königsstadt Marokkos, Mittelpunkt des religiösen Lebens, des Handwerks und der Wissenschaften. Sie besuchen die Medina, die Suks sowie das Kairaouine-Viertel, eine der ältesten islamischen Hochschulen. Interessant zu sehen ist das Mausoleum von Moulay Idriss Il., dem Gründer von Fes. Übernachtung wie am Vortag.

  • Frühling im Hohen Atlas

    5. Tag: Fes – Ifrane 1×(F/A)

    Sie verlassen die fruchtbare Ebene Saiss und schrauben sich hinauf in die kühlen Regionen des Atlas-Gebirges. Der Mittlere Atlas mit seinen hohen Jahresniederschlägen gilt als Marokkos Wasserspeicher. In den riesigen Zederwäldern des Ifrane-Nationalparks liegt die Stadt Ifrane, die während der französischen Kolonialzeit als eine Art Sommerfrische gegründet wurde und bis heute ein beliebter Urlaubs- und Wintersportort ist. Übernachtung im Hotel Chems. (Fahrzeit ca. 6h, 340 km).

  • Im Angesicht der Kräfte der Natur

    6. Tag: Ifrane – Ouzoud-Wasserfälle – Marrakesch 1×F

    Tadla gehört zu den fruchtbarsten Ebenen von Marokko und wird von zahlreichen Orangen-, Oliven- und Gemüseplantagen geprägt. Auf einer Serpentinenstraße fahren Sie in die Berge und können tolle Panoamablicke auf die Ebene genießen. Unterwegs passieren Sie den Stausee Bin-el-Ouidane und unternehmen einen kleinen Spaziergang zu den Ouzoud-Wasserfälle. Am Nachmittag erreichen Sie Marrakesch. Die Teilnehmer der 9-Tage Reisevariante „Toubkal-Trekking und Marrakesch“ werden am Abend beziehungsweise kommenden Morgen vom Reiseleiter begrüßt. Übernachtung im Hotel Racine. (Fahrzeit ca. 5h, 210 km).

  • Pause mit Ausblick

    7. Tag: Marrakesch – Trekking Asni – Tiziane 1×(F/M/A)

    Frühzeitiger Aufbruch von Marrakesch. Ihr Bergführer trifft Sie früh im Hotel und bespricht mit Ihnen die Tour. Fahrt nach Asni, wo Sie Wasser und Snacks kaufen können. In Imoughlad (1400 m) treffen Sie die Begleitmannschaft mit ihren Maultieren. Durch Wacholderwald geht es zum 2000 m hohen Pass von Tizi-Tacht, dann Abstieg zum Dorf Tiziane. Übernachtung im Zelt. (Fahrzeit ca. 1-2h, 70 km; Gehzeit ca. 4-5h, 640 m↑, 550 m↓).

  • Am Toubkal

    8. Tag: Trekking Tiziane – Azib N'Tizgui 1×(F/M/A)

    Die Kühle des Morgens nutzend gelangen Sie durch eine Schlucht mit Walnussbäumen zum Pass von Teouti (2450 m). Abstieg zum Assaka-Fluss. Im Schatten der Bäume Mittagsrast, bevor die Wanderung zum Dorf Tigui, dem heutigen Ziel, fortgesetzt wird. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1090 m↑, 520 m↓, 16 km).

  • Maultiere beim Gepäcktransport

    9. Tag: Trekking Azib N'Tizgui – Azib N‘Tamsoulte 1×(F/M/A)

    Der heutige Tag beginnt mit einem Anstieg von fast 950 m. Er führt entlang eines schmalen Tals mit vielen Obstbäumen über Azib n‘Tigui zum Tougdalte-Pass (2700 m). Nach einer Pause mit herrlichem Panoramablick steigen Sie zum Mittagsplatz am Flüsschen Tizi Oussem ab. Durch das Tal von Azaden gelangen Sie schließlich nach Tamsoulte. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6-7h, 1200 m↑, 1050 m↓, 15 km).

  • Tourbkal Sonnenaufgang

    10. Tag: Trekking Azib N'Tamsoulte – Refuge du Toubkal 1×(F/M/A)

    Durch dichten Wacholderwald führt der Weg zum 3450 m hohen Pass von Aguelzim. Genießen Sie die großartigen Ausblicke über die Bergketten des Hohen Atlas und auf das Toubkal-Massiv. Anschließend wandern Sie auf steinigem Weg ins Basiscamp Refuge du Toubkal (Neltner-Hütte) (3200 m). Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 6h, 1200 m↑, 250 m↓, ca. 15 km).

  • Auf dem Toubkal

    11. Tag: Besteigung des Jebel Toubkal – Aremd 1×(F/M/A)

    Frühzeitiger Aufbruch. Gut ausgerüstet für wechselndes Wetter führt Sie Ihr Weg auf teils steinigen, steilen Pfaden auf den Gipfel des Toubkal (4167 m). Bergsteigerische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Nach etwa 3,5h haben Sie den höchsten Punkt Nordafrikas erreicht, wo Sie bei klarer Sicht herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge und Ortschaften erwarten. Rückkehr auf gleichem Weg zum Basiscamp, von wo Sie nach der Mittagsrast weiter auf einem sonnigen, steinigen Pfad bis zur Pilgerstätte von Sidi Chemharouch und zum Dorf Aremd absteigen (Verabschiedung der Begleitmannschaft). Übernachtung im Berberhaus. (Gehzeit ca. 8-9h, 970 m↑, 2400 m↓).

  • Der Weg hinauf zum Jebel Toubkal führt durch die kleine Ortschaft Imlil.

    12. Tag: Wanderung Aremd – Ikis – Imlil – Fahrt nach Marrakesch 1×(F/M)

    Sie wandern zum Dorf Tamartert und weiter auf den gleichnamigen Pass (2300 m). Beim Mittagessen genießen Sie den wunderschönen Ausblick nach Tineghrine. Über Ikis führt Sie die Wanderung auf den Aguersioual-Pass. Nach einer letzten Pause mit Panoramablick Abstieg nach Imlil, auch bekannt als „Chamonix Marokkos“. Verabschiedung der Begleitmannschaft und Transfer nach Marrakesch. Übernachtung im Hotel Racine. (Gehzeit ca. 6h, 590 m↑, 1100 m↓; Fahrzeit ca 1-2h).

  • Koutoubia Moschee in Marrakesch

    13. Tag: Besichtigung Marrakesch 1×F

    Gemeinsam mit einem Stadtführer erkunden Sie auf einem Halbtagesausflug die „Rote Perle“ am Fuß des Atlas. Sie besuchen die Saadischen Gräber, den Bahia-Palast sowie die Koutoubia-Moschee (von außen). An Ihrem freien Nachmittag empfehlen wir Ihnen Entspannung in einem traditionellen Hammam (optional, ca. 15 EUR, eine geführte Radtour durch die Stadt (optional, ca. 3h, ab 4 Personen) und einen Bummel über den berühmten Platz Djema-el-Fna mit seinen Gauklern, Schwertschluckern, Kartenlegern und Märchenerzählern. In den Souks finden Sie traditionelles Kunsthandwerk und allerhand exotische Dinge, die einen typisch marokkanischen Markt ausmachen. Übernachtung wie am Vortag.

  • 14. Tag: Abreise 1×F

    Transfer zum Flughafen und Rückreise nach Deutschland oder individuelle Verlängerung. Ankunft in Frankfurt.

Enthaltene Leistungen

  • Linienflug ab/an Frankfurt (weitere Abflughäfen auf Anfrage) nach Tanger und zurück von Marrakesch mit Iberia oder anderer Fluggesellschaft in Economy Class
  • Deutsch sprechende, lokale Reiseleitung
  • Deutsch sprechender, lokaler Bergführer während des Trekkings
  • Wechselnde, Deutsch sprechende, lokale Stadtführer in Meknes, Fes und Marrakesch
  • Alle Fahrten in privaten Fahrzeugen
  • Begleitmannschaft und Koch während des Trekkings
  • Tragetiere für das Gepäck
  • Campingausrüstung exkl. Schlafsack und Isomatte
  • Alle Eintritte laut Programm
  • Reiseliteratur
  • 8 Ü: Hotel im DZ
  • 4 Ü: Zelt
  • 1 Ü: Hütte im MBZ (Gemeinschaftsbad)
  • Mahlzeiten: 13×F, 6×M, 6×A

Nicht in den Leistungen enthalten

Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge und Aktivitäten; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Kultur- und Trekkingreise in zwei möglichen Längen
  • Gerberviertel in Fes und antike Römerstadt Volubilis
  • 6-tägiges Maultiertrekking im Hohen Atlas
  • Besteigung des höchsten Gipfels Nordafrikas: Jebel Toubkal (4167 m)
  • Bahia-Palast und Djema-el-Fna in Marrakesch
  • Tanger – das „Tor zu Europa“ und „Blaue Stadt“ Chefchaouen

Das Besondere dieser Reise

  • Idyllische Dörfer und Olivenhaine am Jebel Tissouka
  • Traumhafte Ouzoud-Wasserfälle

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 7, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Die Zelte werden während des Trekkings an schön gelegenen Stellen in der freien Natur, oft in der Nähe von Bächen errichtet. Sanitäranlagen sind nicht vorhanden. Die Zelte werden von den Reiseteilnehmern selbstständig auf- und abgebaut.

Anforderungen

Bereitschaft zum Komfortverzicht, Interesse und Toleranz für andere Kulturen, Hitzeverträglichkeit und Teamgeist sind Voraussetzung für diese Reise.

Sehr gute Ausdauer und Kondition für mehrstündige Wanderetappen auch in Höhenlagen von über 4000 m, Trittsicherheit sowie Schwindelfreiheit sind für das anspruchsvolle, mehrtägige Trekking im Hohen Atlas unabdingbar.

Das Erreichen des Toubkal-Gipfels kann durch ungünstige klimatische Bedingungen (starker Wind, Nebel, Dauerregen, Schneefall) und andere widrige Umstände sowohl erheblich erschwert werden, als auch im Extremfall unmöglich sein. Der verantwortliche Reiseleiter/Bergführer ist in dem Fall berechtigt, die weitere Besteigung zum Schutz von Gesundheit und Leben aller Beteiligten abzubrechen. Etwaige Regressansprüche bestehen in solch einem Fall nicht.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

Passende Reisevorträge zu Ihrem Reiseziel finden Sie hier.

Reiseberichte