Kanada

Auf historischen Spuren in Labrador und Torngat

Fischerdörfer, wilde Natur und arktische Tierwelt mit komfortablen Schiff und Expeditionscharakter

Ihre Reisespezialistin

SLOMA_Livia_Mrs_2015_01.jpg

Livia Sloma

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 4890 EUR
Dauer 11 Tage
Teilnehmer 60–146
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode KANLAB

Die wilde Natur und reiche Kultur und Geschichte im Osten Kanadas sind der Schwerpunkt dieser Expeditionskreuzfahrt.

Mondlandschaft und Wikingersiedlung in Neufundland

Beginnend in Louisbourg, einst mächtiger Seehafen, geht es immer nach Norden. Sie besuchen den Gros-Morne-Nationalpark mit den Tablelands (UNESCO), die an eine Mondlandschaft erinnern. Uralte Gesteine haben sich hier aufgeschoben und bieten faszinierende Wandermöglichkeiten. In L‘Anse Aux Meadows sind Sie auf den Spuren der Wikinger unterwegs. Wenn man durch die wieder erbaute Siedlung streift, fragt man sich, ob die Wikinger hier das berühmte Vinland gefunden haben.

Wildes Labrador und Hocharktis

Tief eingeschnittene Fjorde, steile Felswände und unberührte Ufer erwarten Sie entlang der Küste Labradors. In kleinen Fischerdörfern, ehemaligen Missionsstationen und traditionellen Inuit-Siedlungen werden Sie herzlich willkommen geheißen. Im Meer tummeln sich Finn-, Zwerg- und Blauwale, an geschützten Plätzen leben Ringel-, Mützen- und Sattelrobben und an Land begegnen Sie vielleicht einer der riesigen Karibu-Herden. Bevor die Reise in Iqaluit, der Hauptstadt Nunavuts, endet, gehen Sie auf die Suche nach Walrossen und Eisbären.

Höhepunkte

  • Aktiver Charakter, komfortables Schiff
  • Spektakulärer Gros-Morne-Nationalpark (UNESCO) und wilder Torngat-Mountains-Nationalpark
  • Eisbären und Walrossen, Walen und Karibus auf der Spur

Das Besondere dieser Reise

  • Von Neufundland bis in die Hocharktis
  • Historische Wikingersiedlung L'Anse aux Meadows

Termine

  • B buchbar
von bis Preis p.P. weitere Informationen
B 20.07.2020 30.07.2020 Englisch sprechende Reiseleitung Anfragen
B 4890 EUR Dreibett-Kabine (Privatbad) Buchen Anfragen
B 6190 EUR Zweibett-Kabine (Privatbad) Buchen Anfragen
B 6990 EUR Superior-Kabine Buchen Anfragen
B 7190 EUR Superior-Plus-Kabine Buchen Anfragen
B 8390 EUR Shackleton-Suite Buchen Anfragen
B 9990 EUR One-Ocean-Suite Buchen Anfragen

Ihr geplanter Reisetermin liegt weiter in der Zukunft als die hier angebotenen Termine? Dann kontaktieren Sie einfach Ihre DIAMIR-Reisespezialistin Livia Sloma und teilen Sie ihr Ihren Terminwunsch mit. Wir setzen uns anschließend mit Ihnen in Verbindung.

Zusatzkosten

Internationale Flüge ab 1250 EUR
Charterflug Iqaluit – Ottawa 990 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Louisbourg, Nova Scotia 1×A

    Montag, den 20.07.2020

    Ihre Reise beginnt in der historischen Hafenstadt Louisbourg – wir empfehlen die individuelle Anreise einen Tag früher nach Sydney/Nova Scotia, dann den Sammeltransfer nach Louisbourg und eine Übernachtung dort. Louisbourg war während des 18. Jahrhunderts einer der bedeutendsten Seehäfen in Nordamerika. Einschiffung im Hafen. Am Abend genießen Sie vielleicht frisch gefangenen Hummer aus der Region, während das Schiff Richtung Nordatlantik steuert. Übernachtung an Bord.

  • 2. Tag: Gros-Morne-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Dienstag, den 21.07.2020

    Sie ankern vor der kleinen Fischersiedlung Trout River, von wo aus Sie den Gros-Morne-Nationalpark (UNESCO-Weltnaturerbe) erkunden. Wanderungen verschiedener Länge führen in die einzigartige, nicht nur geologisch spektakuläre Landschaft mit borealen Sumpflandschaften, Tafelbergen, dramatischen Felsenkämmen und vielen endemischen Pflanzen und Tieren. Vielleicht können Sie sogar Elche beobachten! Übernachtung an Bord.

  • 3. Tag: L'Anse aux Meadows 1×(F/M/A)

    Mittwoch, den 22.07.2020

    Wären Sie vor 1000 Jahren in L‘Anse aux Meadows gewesen, hätte das Schiff zwischen Wikingerbooten gestanden! Bereits 500 Jahre vor der Ankunft von Christoph Kolumbus bestand hier eine Siedlung der Nordmänner. Fand hier Leif Erikson, Sohn von Erik dem Roten, das berühmte „Vinland“? Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf, während Sie das rekonstruierte Langhaus erkunden. Übernachtung an Bord.

  • 4. Tag: Battle Harbour 1×(F/M/A)

    Donnerstag, den 23.07.2020

    Sie erreichen Labrador und landen in Battle Harbour an, eine der ersten britischen Siedlungen an der Ostküste Amerikas. Sie bot Zugang zu den reichen Fischereigebieten Labradors und es können noch heute viele Gebäude aus dieser Zeit besichtigt werden: restaurierte Fischerhäuser, Gebäude aus der Walfangepoche und kleine Geschäfte. Die farbenfrohen Häuser bieten schöne Fotomotive vor dem Hintergrund der atemberaubenden, einsamen Küste. Übernachtung an Bord.

  • 5. Tag: Hopedale 1×(F/M/A)

    Freitag, den 24.07.2020

    In Hopedale liegen bis zu 4 Milliarden alte Felsen direkt an der Oberfläche – der Kanadische Schild, Teil der Erdkruste. Aber nicht nur für Geologen bietet dieser Tag Interessantes – bereits die Anfahrt durch enge Kanäle ist landschaftlich einmalig! Außerdem ist ein Besuch des Museums geplant, das die Geschichte der mährischen Missionare erzählt, welche versuchten, die Inuit Nordlabradors zum Christentum zu bekehren. Übernachtung an Bord.

  • 6. Tag: Hebron 1×(F/M/A)

    Samstag, den 25.07.2020

    Heute besuchen Sie das historische Städtchen Hebron, einst nördlichste Siedlung Labradors. Gegründet um 1830 von mährischen Missionaren ist noch heute der deutsche Einfluss in den schön erhaltenen Gebäuden deutlich spürbar. 1959 wurde die Mission geschlossen. Sie hoffen, hier Buddy und Jenny zu treffen, die sich seit Jahren für den Erhalt der historischen Stätte einsetzen und viele spannende Geschichten über den Ort zu erzählen wissen. Übernachtung an Bord.

  • 7. Tag: Torngat-Mountains-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Sonntag, den 26.07.2020

    Der Torngat-Mountains-Nationalpark umfasst ca. 10.000 Quadratkilometer pure Wildnis in Nordlabrador. Hier finden sich die höchsten Berge außerhalb der Rocky Mountains, atemberaubende Fjorde, Gletscher und fantastische Landschaften. Das Inuktitut-Wort „Torngait“ bedeutet „Ort der Geister“: die Region ist seit über 7500 Jahren Heimat der Inuit und ihrer Vorgänger und von großer spiritueller Bedeutung für sie. Sie erkunden die Küstenlinie zu Fuß und mit dem Zodiac, mit etwas Glück können Sie riesige Karibu-Herden beobachten oder sogar Eisbären auf der Jagd nach Robben. Übernachtung an Bord.

  • 8. Tag: Torngat-Mountains-Nationalpark 1×(F/M/A)

    Montag, den 27.07.2020

    Der Nachvak-Fjord im Torngat-Mountains-Nationalpark ist tief und schmal, an seinen Ufern ragen Felswände bis zu 900 m hoch aus dem Wasser. Im kurzen Sommer ist der Fjord Zufluchtsort für Ringel- und Sattelrobben sowie Seehunde und Zwergwale. Vor der Küste ziehen oft Finn- und Buckelwale vorbei. Landschaftsfotografen kommen heute voll auf ihre Kosten: Es gibt unzählige Motive, faszinierende Farben und interessante Lichtspiele. Übernachtung an Bord.

  • 9. Tag: Martin Bay und Button Islands 1×(F/M/A)

    Dienstag, den 28.07.2020

    Weit im Norden Labradors erreichen Sie Martin Bay, die einzige bekannte Stelle, wo jemals einem deutschen U-Boot eine bewaffnete Landung gelang. Es wurde eine automatische Wetterstation errichtet, die bis 1970 unentdeckt blieb. Lauschen Sie der spannenden Geschichte, bevor es weiter geht zu den Button Islands und schließlich in die südliche Davis Strait. Hier steigt am Rand des Kontinentalschelfs nährstoffreiches Wasser nach oben und bietet eine perfekte Futterquelle für Tausende Seevögel und verschiedene Wale. Übernachtung an Bord.

  • 10. Tag: Monumental Island 1×(F/M/A)

    Mittwoch, den 29.07.2020

    Sie erreichen Monumental Island, eine kleine, steilwandige Felsnase an der Südostküste von Baffin Island. Sie erkunden die Küstenlinie im Zodiac und halten Ausschau nach Walrossen und vor allem auch Eisbären, die hier oft gesichtet werden. Während eines besonderen Captain‘s Dinner lassen Sie die Reise Revue passieren, während das Schiff langsam Richtung Iqaluit, Hauptstadt Nunavuts, fährt. Übernachtung an Bord.

  • 11. Tag: Iqaluit 1×F

    Donnerstag, den 30.07.2020

    Sie verabschieden sich von der Crew und gehen an Land. Wenn die Zeit es zulässt, machen Sie eine kurze Erkundungstour durch Iqaluit, bevor Sie zum Flughafen gebracht werden. Optional Charterflug nach Ottawa und individuelle Heimreise.

Enthaltene Leistungen ab Louisbourg (Nova Scotia)/an Iqaluit (Nunavut)

  • Englisch sprechendes Expeditionsteam
  • Alle Landgänge, Wanderungen und Schlauchbootfahrten abhängig von Eis- und Wetterbedingungen
  • Umfangreiches, wissenschaftlich fundiertes Vortragsprogramm an Bord
  • Hochwertiges Ausrüstungspaket (leihweise): Expeditionsjacke, Regen-Überhose, feste Wandergummistiefel, Fernglas, Wanderstock, wasserfester Rucksack
  • Reiseliteratur
  • 10 Ü: Schiff in gebuchter Kabinenkategorie
  • Mahlzeiten: 10×F, 9×M, 10×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; eTA-Registrierung (ca. 7 CA$); optionale Ausflüge und Aktivitäten; evtl. nötige Zusatzübernachtungen vor oder nach der Tour; Reisekrankenversicherung (obligatorisch); Serviceleistungen an Bord; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Aktiver Charakter, komfortables Schiff
  • Spektakulärer Gros-Morne-Nationalpark (UNESCO) und wilder Torngat-Mountains-Nationalpark
  • Eisbären und Walrossen, Walen und Karibus auf der Spur

Das Besondere dieser Reise

  • Von Neufundland bis in die Hocharktis
  • Historische Wikingersiedlung L'Anse aux Meadows

Hinweise

Mindestteilnehmerzahl: 60, bei Nichterreichen Absage durch den Veranstalter bis 28 Tage vor Abreise möglich

Diese Reise ist eine Zubuchertour (internationale Gruppe) und besteht nicht exklusiv aus DIAMIR-Gästen.

Der Reiseverlauf dient der groben Orientierung. Der endgültige Verlauf wird täglich den örtlichen Eis- und Witterungsbedingungen angepasst und vom Expeditionsleiter festgelegt.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Bitte beachten Sie, dass eine gültige Krankenversicherung Teilnahmevoraussetzung für die Schiffsreisen ist (über uns buchbar).

Für diese Reise gelten gesonderte Zahlungs- und Stornobedingungen:

Unmittelbar nach Buchung sind 25 % Anzahlung fällig (mindestens jedoch 1500 € pro Person). Die Restzahlung ist 90 Tage vor Abreise fällig. Die Anzahlung kann im Stornofall nicht erstattet werden. Stornieren Sie weniger als 90 Tage vor Abreise, betragen die Stornokosten 98 %.

Anforderungen

Für die Zodiactouren, Aktivitäten sowie Anlandungen brauchen Sie keine speziellen körperlichen Voraussetzungen. Alle Aktivitäten werden den Gegebenheiten vor Ort sowie der Kondition der Gruppe angepasst, in aller Regel werden mehrere Wanderungen unterschiedlicher Länge angeboten.

Flexibilität ist Grundvoraussetzung für diese Tour, da sich der Reiseverlauf je nach vor Ort herrschenden Bedingungen ändern kann. Bitte stellen Sie sich auf z.T. kalte Temperaturen, starken Wind, Schnee sowie evtl. raue See ein.

Kleiderordnung an Bord: sportlich-leger.

Zusatzinformationen

Alleinreisende

Sie verreisen allein? Dann können Sie „geteilte Kabinen“ buchen – Sie haben dann ein Bett in einer Kabine Ihrer Wahl und teilen die Kabine mit einer oder zwei (je nach Kabinenkategorie) gleichgeschlechtlichen Mitreisenden. Es fällt kein Zuschlag an. Suiten können nicht geteilt werden.

Einzelkabinen

Wenn Sie eine Kabine allein nutzen möchten, können Sie Einzelkabinen in allen Zweibett-Kategorien buchen (Dreibett-Kabinen sind nicht allein nutzbar). Der Zuschlag berechnet sich 1,5 x Reisepreis. Der Einzelkabinenzuschlag in den Suite-Kategorien beträgt 2 x Reisepreis.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.