Japan

Hokkaido mit dem Mietwagen

Privatreise

Ihre Reisespezialistin

Marianne Strzeletz

Marianne Kube

Ihre Reisespezialistin
Preis pro Person ab 2090 EUR
Dauer 10 Tage
Teilnehmer ab 2
Reiseleitung Englisch sprechende Reiseleitung
Merkmale
Schwierigkeit
Tourcode JAPMW1

Hokkaido ist die nördlichste der vier Hauptinseln Japans und für seine Naturlandschaft in den zahlreichen Nationalparks weltberühmt. Vulkanisch geformt und seismisch aktiv beeindruckt die Insel mit üppiger Flora und Fauna. Wale, Braunbären, Singschwäne, Riesenseeadler und die berühmten Manschurenkraniche sind hier zu Hause. Hier stoßen Sie auch auf die Spuren der Ainu, Japans erste Siedler und genießen Japans beste Onsenbäder. Mit dem Mietwagen entdecken Sie die Natur- und Kulturschätze Hokkaidos im Daisetsuzan-, Abashiri-, Shiretoko- und Akan-Nationalpark.

Höhepunkte

  • Hokkaido auf eigene Faust mit dem Mietwagen entdecken
  • Alle Facetten der Natur in vier Nationalparks
  • Japanische Kultur individuell erleben
  • Tierbeobachtungen der besonderen Art

Zeiträume

von bis Preis p.P. Bemerkungen
01.06.2019 30.11.2019 ab 2090 EUR Anfragen
2020
01.04.2020 30.11.2020 ab 2200 EUR Anfragen

Zusatzkosten

Verlängerung um 4 Tage nach Tokachigawa – Noboribetsu – Hakodate ab 490 EUR
Übersetzung Ihres Führerscheins 110 EUR
Highspeed-Pocket-Wifi mit unbegrenztem Datenvolumen für 13 Tage 70 EUR

Reiseverlauf

  • 1. Tag: Ankunft auf Hokkaido

    Angekommen am Flughafen in Sapporo werden Sie von der lokalen Reiseleitung in Empfang genommen und mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu Ihrem Hotel begleitet. Der Rest des Tages steht Ihnen für erste eigenständige Erkundungen der Stadt zur Verfügung. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 55 km).

  • 2. Tag: Sapporo: Nijo-Markt und Botanischer Garten 1×F

    Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung.

    Programmvorschläge: Nach Ihrem Frühstück erkunden Sie heute die Stadt Sapporo auf eigene Faust. Am Vormittag lohnt sich ein Besuch auf dem Nijo Markt, um anschließend in den umliegenden Restaurants die frische Marktware beim entspannten Mittagessen zu verköstigen. Ebenfalls sehr sehenswert ist das Wahrzeichen der Stadt – der Glockenturm von Sapporo sowie der Botanische Garten. Gegründet im Jahre 1886 ist dieser der Älteste Japans und lässt Sie in die Natur Hokkaidos eintauchen. Eine kurze Zugfahrt nach Westen bringt Sie in die historische Hafenstadt Otaru mit ihren unzähligen Läden und Restaurants. Für Ihre Übernachtung fahren Sie zurück nach Sapporo. Übernachtung wie am Vortag. (Fahrzeit ca. 1,5h; 70 km).

  • 3. Tag: Sapporo – Sounkyo 1×F

    Heute verabschieden Sie sich von Sapporo und fahren nach Übernahme Ihres Mietwagens in Richtung des Daisetsuszan Gebirges. Angekommen in Sounkyo haben Sie genügend Zeit die atemberaubende Natur der 24 km langen Schlucht mit einer Vielzahl von Wasserfällen, wie z. B. dem Ginga oder Ryusei, zu bestaunen. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 200 km).

    Programmvorschläge: In Sounkyo können Sie den Berg Kurodake mit der Seilbahn und dem Sessellift erklimmen, um von dort aus einen einzigartigen Blick auf Hokkaido zu genießen. Empfehlenswert sind sowohl der Daisetsu Mori-no Garten als auch die Ueno Farm.

  • 4. Tag: Sounkyo – Abashiri 1×F

    Heute fahren Sie weiter in den Nordosten nach Abashiri am Ochotskischen Meer. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 2,5h, 140 km).

    Programmvorschläge: Fahren Sie noch ein Stück weiter in einen Teil des Abashiri-Nationalparks und genießen Sie die sich über acht Kilometer erstreckenden Blumenfelder des Koshimizu Wild Flower Preserve. Einen intensiven Einblick in die Lebensweise der indigenen Völker erhalten Sie im Myoro Shell Mound Museum und im Hokkaido Museum. Vor allem das Moyoro Shell Mound Museum bietet, neben außergewöhnlichen Ausstellungsstücken und Illustrationen, einzigartige Gelegenheit die Traditionen der ochotskischen Kultur kennenzulernen.

  • 5. Tag: Abashiri – Shiretoko 1×F

    Weiterfahrt nach Shiretoko, der Halbinsel im Osten Hokkaidos. Erleben Sie die unberührte Wildnis und atemberaubende Landschaft. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 75 km).

    Programmvorschläge: In Shiretoko haben Sie zahlreiche Möglichkeiten Flora und Fauna zu bestaunen. Begeben Sie sich in den Shiretoko-Nationalpark, UNESCO-Weltnaturerbe und der wohl schönste Nationalpark des Landes. Beobachten Sie mit etwas Glück verschiedene Meeressäuger direkt von der Küste aus, sowie Braunbären lieber mit einem ebenfalls großen Abstand. Besuchen Sie einen der 100 Wasserfälle Japans – den Oshinkoshin. Teile der bei der Eruption des Vulkans Io entstandenen Seen „Shiretoko Fünf Seen“ – auch Fünf Finger Gottes genannt – können Sie bei einer Wanderung erkunden. Die beiden Naturphänomene trennt nur eine halbstündige Fahrt voneinander.

  • 6. Tag: Shiretoko – Rausu 1×(F/A)

    Heute fahren Sie weiter an die Ostküste der Shiretoko Halbinsel in die kleine Fischerstadt Rausu. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1h, 35 km).

    Programmvorschläge: Erkunden Sie die kleine Stadt zu Fuß und besuchen Sie einen der lokalen Fischmärkte und Fischereien, um den Fischern bei der Arbeit über die Schulter zu schauen. Ein Erlebnis der besonderen Art wartet auf Sie, wenn Sie sich am Hafen für eine Bootsfahrt vor der Küste entscheiden. Mit etwas Glück beobachten Sie Wale, Delphine, Orcas sowie verschiedenste Vogelarten in deren natürlichem Lebensraum.

  • 7. Tag: Rausu – Akan 1×(F/A)

    Frühzeitig treten Sie am heutigen Tag Ihre Fahrt nach Akan an. Nach einer ca. 3-stündigen Fahrt erreichen Sie einen der ältesten Nationalparks Japans – den Akan-Nationalpark. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 3h, 150 km).

    Programmvorschläge: Empfehlenswert ist ein Halt am Kawayu Onsen auf Ihrem Weg nach Akan. Entspannen Sie in den heißen Quellen des Resort oder besuchen Sie sowohl das Kawayu Suma Museum als auch das Eco Museum Center. In Teshikaga bietet sich ein Besuch auf einer traditionellen japanischen Farm an. Lernen Sie mehr über die Herstellung der bekannten Milchprodukte Hokkaidos.

  • 8. Tag: Akan-Nationalpark 1×(F/A)

    Auf seiner Fläche von mehr als 900 km² sind im Akan-Nationalpark drei große Seen zu finden – Akan, Kussharo und Mashu – sowie zwei bei Gipfelstürmern beliebte Berge – Meakan und Mashudake. Übernachtung wie am Vortag.

    Programmvorschläge: Begeben Sie sich zunächst zum größten der drei Seen, dem Kussharo, welcher mit seiner atemberaubenden blauen Farbe verzaubert. Hier können Sie ebenso die eleganten Singschwäne der Region beobachten. Fahren Sie weiter zum Mashu See, der weltweit klarste Kratersee und erkunden Sie dessen Umgebung. (Fahrzeit ca. 2,5h, 130 km).

  • 9. Tag: Akan – Kushiro 1×(F/A)

    Nach Ihrem Frühstück fahren Sie in die Hafenstadt Kushiro, besonders bekannt für die gesunde Population an japanischen Kranichen. Sollte Ihre Reise hier enden, geben Sie Ihren Mietwagen nach Ankunft in Kushiro am Hauptbahnhof ab. Übernachtung im Hotel. (Fahrzeit ca. 1,5h, 70 km).

    Programmvorschläge: Auf Ihrem Weg nach Kushiro haben Sie verschiedene Gelegenheiten, Manschuren-Kraniche zu beobachten. Machen Sie Halt im Tsurui-Ito Tancho Schutzgebiet. Inmitten der Weiden werden Sie mit ein wenig Glück einige der Tiere entdecken. Auf Ihrem Weg liegt ebenso Tsurimidai, ein Aussichtspunkt mit sehr guten Sichtungschancen. Bevor Sie die Stadt erreichen, empfiehlt sich ein letzter Halt im „Kushiro Marsh Observatory“. Hier haben Sie die Möglichkeit, das Sumpfland auf sicheren Wegen zu Fuß zu erkunden und am ein oder anderen Aussichtspunkt den Ausblick zu genießen.

  • 10. Tag: Kushiro – Abreise oder Verlängerung 1×F

    Je nach gebuchtem Flug erfolgt Ihr Transfer mit dem Linienbus zum Flughafen Kushiro. (Fahrzeit ca. 1 h, 20 km).

    Optional bietet sich eine Verlängerung um 4 Tage nach Tokachigawa – Noboribetsu – Hakodate an.

Enthaltene Leistungen ab/an Sapporo/Kushiro oder Hakodate

  • Einweisung durch Englisch sprechenden Mitarbeiter vor Ort
  • Mietwagen vom 3. bis 10. Tag
  • Self Guide App zur Durchführung der Mietwagenreise und individuellen Reisedokumentation
  • 9 Ü: Hotel im DZ
  • Mahlzeiten: 9×F, 4×A

Nicht in den Leistungen enthalten

An-/Abreise; nicht genannte Mahlzeiten und Getränke; optionale Ausflüge; Trinkgelder; Persönliches

Höhepunkte

  • Hokkaido auf eigene Faust mit dem Mietwagen entdecken
  • Alle Facetten der Natur in vier Nationalparks
  • Japanische Kultur individuell erleben
  • Tierbeobachtungen der besonderen Art

Hinweise

Führerschein: Um in Japan ein Fahrzeug führen zu dürfen, benötigen Sie einen Internationalen Führerschein. Gern arrangieren wir für Sie die Übersetzung Ihres Führerscheins. Sprechen Sie uns an.

Mietwagen: Den Mietwagen nehmen Sie selbst an einer der Mietwagenstationen in Empfang. Das Prozedere ist ähnlich wie in Europa. Sie sind der Mieter des Wagens und bestimmen auch über eventuelle zusätzliche Versicherungen zur Kraftfahrzeughaftpflicht. Mietwagenstationen sind immer an den Hauptbahnhöfen und nahe der Flughäfen stationiert. Jeder Mietwagen unseres bevorzugten Anbieters verfügt über ein Navigationsgerät mit englischer Menüführung.

Winter: In den Wintermonaten zwischen Dezember und März sind manche Nationalparks von Tierbeobachtern hochfrequentiert. Die Unterkunftspreise sind um einiges höher als in den Sommermonaten und die Hotel-Verfügbarkeiten kurzfristig sehr schlecht. Durch starken Schneefall und eisige Temperaturen sind manche Straßen zeitweise nicht passierbar. Gern beraten wir Sie zu Ihrem Wunschreisetermin individuell.

Daisetsuzan-Nationalpark: Aufgrund seiner Größe ist es nicht möglich, den Daisetsuzan-Nationalpark ganzheitlich zu erkunden. Es empfiehlt sich einen der Vorschläge zu wählen und mehr Zeit zum Genießen des jeweiligen Gebietes zu nutzen.

Bootsausflug in Rausu: Der Bootsausflug ist abhängig vom Seegang und sollte vorab reserviert werden. Ab dem späten April bis Mitte Oktober sind die meisten Sichtungen von Walen, Delfinen und Orcas zu verzeichnen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die auf dieser Reise beschriebenen Tierbeobachtungen nicht garantiert werden können. Es handelt sich um intensive Naturerlebnisse mit freilebenden, wilden Tieren, deren Verhalten nicht zu 100% vorhersagbar ist. Im unwahrscheinlichen Fall keiner Sichtung ist dennoch keine Reisepreis-Erstattung möglich. Wir und unsere Partner vor Ort setzen jedoch all unsere Erfahrung und Kenntnisse ein, um bestmögliche Sichtungschancen zu erreichen.

Pocket Wifi – Mobiles Internet während Ihrer Reise: Die meisten Deutschen Mobilfunkanbieter erheben enorme Gebühren für Daten-Roaming außerhalb von EU-Ländern und bieten meist auch nur limitierten Datentransfer. Sollten Sie keinen Mobiltarif haben, mit dem Sie Daten-Roaming in Japan zu einem guten Preis und Datenvolumen abgedeckt bekommen, empfehlen wir unseren Kunden, die viel Freizeit und Unternehmungen auf eigene Faust mit einplanen, ein Pocket-Wifi für die Reise zu mieten. Das Gerät bestellen Sie online und nehmen es nach Ankunft am Flughafen oder im Hotel in Empfang. Unsere Empfehlung: Von unserem japanischen Partner-Anbieter PuPuRu erhalten Sie super schnelles Internet für die Hosentasche (mit unlimitiertem Up- und Download-Volumen!) und auf Wunsch auch andere Mobilgeräte mit 10% Rabatt nach der Eingabe dieses Rabatt-Codes: G0110. Am Ende Ihrer Reise können Sie Ihr Mietgerät einfach in den beiliegenden, frankierten Umschlag in einen beliebigen Briefkasten stecken oder an Ihrer Hotelrezeption beim Check-out zur Aufgabe per Post abgeben. Sollten Sie eine Japanreise mit DIAMIR buchen, arrangieren wir Ihnen Ihr Highspeed-Pocket-Wifi gern zum Vorzugspreis: 8-10 Tage = 55-65 €/11-14 Tage = 70-85 €/15-21 Tage = 90 € (Bei Geräte-Verlust oder verursachtem Defekt fallen Kosten in Höhe von 40.000 JPY pro Gerät an. Geräte-Versicherungen sind ab 100 JPY/Tag auf Wunsch zubuchbar.) Sprechen Sie uns gern an.

Zusatzinformationen

Self Guide App: Nach Buchung erhalten Sie mit Ihren finalen Reiseunterlagen von uns einen Link und ein Passwort zum kostenlosen Download unserer Self Guide App. Diese App funktioniert auf allen aktuellen Android- und iOS-Mobil-Geräten und beinhaltet all Ihre Reiseunterlagen inklusive Informationen zu den gebuchten Hotels und Zugverbindungen mit Abfahrtszeiten in digitaler Form. Darüber hinaus zeigt sie Ihnen für die Tage, die ohne Programm und Reiseleitung geplant sind, Programmvorschläge an. Die App ist in Englischer Sprache und funktioniert auch offline. Online bietet die App allerdings noch weitere Funktonen wie Navigation, Restaurant- und Sehenswürdigkeitenfinder und einiges mehr.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass dieser Reisebaustein im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.